top of page

Tue, Sep 06

|

Online event

Eine Zweitstimme für Europa 2024? Die Reform des EU-Wahlrechts

Registration is closed
See other events
Eine Zweitstimme für Europa 2024? Die Reform des EU-Wahlrechts
Eine Zweitstimme für Europa 2024? Die Reform des EU-Wahlrechts

Time & Location

Sep 06, 2022, 6:00 PM – Sep 07, 2022, 7:30 PM

Online event

About the event

Das Europaparlament hat entschieden, es wird die sogenannten transnationalen Listen bei der nächsten EP-Wahl geben. Setzt der Bundestag dies um?

Bekommen alle EU-Bürgerinnen und -Bürger eine zweite Stimme bei der Europawahl 2024? Können die Wählerinnen und Wähler die Kandidierenden für die EU-Spitzenämter vor der Wahl kennenlernen und ihnen ihr Mandat erteilen? Das Europaparlament hat zu diesem Zweck einen Gesetzentwurf beschlossen, der jetzt bei Bundesregierung, Bundestag und den anderen EU-Mitgliedstaaten liegt. Bei der Sitzung des Rates für Allgemeine Angelegenheiten am 20. September werden die EU-Regierungen ihre gemeinsame Position vorbereiten. Ob die Reform noch rechtzeitig zur nächsten Europawahl kommt, ist ein Rennen gegen die Zeit. Deutschland kommt im Rat eine entscheidende Position zu, ob die Reform rechtzeitig beschlossen wird. Dieser Online-Bürgerdialog versammelt die zuständigen Verhandler der Ampel-Koalition und der CDU/CSU-Opposition, in deren Händen das Schicksal der Reform liegt. Wird aus 27 einzelnen Wahlen durch transnationale Listen eine wirklich europäische Europawahl mit Kandidierenden und Programmen, die von Lissabon bis Helsinki wählbar sind? Wir laden Sie am Dienstag, den 6. September 2022, von 18:00 bis 19:30 Uhr herzlich zu unserem Online-Bürgerdialog „Eine Zweitstimme für Europa 2024? Die Reform des EU-Wahlrechts“ ein. Bringen Sie Ihre Anliegen und Fragen ein und treten Sie in den virtuellen Dialog mit:

Chantal Kopf (Bündnis 90/Die Grünen), MdB und Mitglied im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union (zugesagt)

Tobias Winkler (CSU), MdB und Mitglied im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union 

Axel Schäfer (SPD), MdB und Mitglied des Plenums der Konferenz zur Zukunft Europas 

Stephan Thomae (FDP), MdB und parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion, zuständig für das Wahlrecht Moderation: Dr. Manuel Müller, bloggt als "der europäische Föderalist", wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für europäische Integration der Universität Duisburg-Essen 

Share this event

bottom of page